Ein Netzwerktreffen der besonderen Art: Dienstag, 31.März 2015, es ist 9.45 Uhr und die ersten Teilnehmer treffen ein im Haus des Sports in Stuttgart. Die Namensschilder und die Seminarunterlagen werden ausgegeben und jeder sucht sich einen Platz. Man begrüßt alte Bekannte und neue Gesichter und stellt fest, es gibt reichlich Gesprächsstoff.

Foto_31.03.15_10_49_04_AB_webDie Sportplus GmbH & Co. KG hat an diesem Tag zum Rehasport-Kongress in Stuttgart geladen und ein interessantes Programm rund um den Rehasport auf die Beine gestellt. Neben den Vorträgen von Alex Buchanan von der Firma UPON GmbH zum Thema Social Media sowie Herrn Hartung und Herrn Sauerwein von der Firma ProNummus GmbH zum Thema Studioplus – Mitgliederverwaltung, gibt es mit zwei Workshops auch einen aktiven Teil. Für Speis und Trank ist natürlich den ganzen Kongress über reichlich gesorgt.

„Herzlich Willkommen hier in Stuttgart zu unserem diesjährigen Rehasport-Kongress, so begrüßt Achim Barth, Geschäftsführer der Sportplus GmbH & Co. KG, die Teilnehmer. Wir freuen uns sehr, dass Sie so zahlreich erschienen sind.“ Vom Bodensee bis nach Dresden sind die Trainingsstätten der Einladung gefolgt und jeder hatte natürlich seine Erwartungen an diesen Tag. Diese werden gleich zu Beginn gesammelt und im Verlaufe des Tages immer wieder angesprochen, um entsprechende Lösungen bzw. Informationen zu geben.

Der Sinn und Zweck dieses Rehasport-Kongresses ist allen voran der Austausch untereinander. Ob nun von Trainingsstätte zu Trainingsstätte, mit den Mitarbeitern von Sportplus oder mit den externen Referenten. Es geht darum, dass Probleme gelöst, Abläufe optimiert und neue Ideen mitgenommen werden.

as1„Wow, das hätte ich jetzt nicht gedacht“, dieser Gedanke ging wahrscheinlich vielen durch den Kopf als Sie dem Vortrag von Alex Buchanan zum Thema Social Media hörten. Dieser stellte Facebook als Marketingmöglichkeiten in seinen ganzen Facetten vor und sorgte dabei bei dem ein oder anderen für große Augen. Diese Plattform bietet Rehasport-Anbietern eine ganze Menge, um den Rehasport zu bewerben, aber auch um allgemein im Bereich Marketing sich zu entfalten. „Wir wollen mehr hören“, ließ das gespannte Teilnehmerfeld verlauten und Alex Buchanan packte noch 10 min drauf, um einen kleinen Einblick in Google Adwords zu geben.

Soziale Netzwerke bieten ein sehr hohes Potential für Unternehmen. Musste man bis vor ein paar Jahren für klassische Werbung mit großer Reichweite in seiner Zielgruppe noch viel Geld bezahlen, so ermöglichen uns die sozialen Netzwerke dies meist gratis. Facebook bietet hierbei mit 1,4 Milliarden Nutzer die größte Plattform. Um die Aufmerksamkeit der Leute nun zu gewinnen, kommt es auf Qualität und nicht auf Quantität an. Regelmäßige Beiträge mit einem Mehrwert für Ihre potentiellen Kunden sind hier gefragt.

Foto_31.03.15_11_39_41_TN_webNach der Mittagspause richtete sich der Fokus auf das Mitgliedermanagement. Nicht gerade das Lieblingswort der Fitnessstudiobetreiber, wenn man an die umfangreichen Programme denkt. Diese können meist mehr als man benötigt, aber haben trotzdem nicht die richtigen Module. „Wir haben eine Lösung entwickelt, erklären Rolf Hartung und Achim Barth, die in Kooperation Studioplus powered by ProNummus entwickelt haben. „ Sie können aus unserem Leistungskatalog, die für Sie notwendigen Module auswählen. Sie vereinfacht die Korrespondenz zwischen Ihnen und Ihren Mitgliedern, Sie haben zu jeder Zeit all Ihre Prozesse im Überblick, Ihre Software und Datensicherung ist jederzeit auf dem aktuellsten Stand, Sie können jederzeit auch mobil ohne Probleme auf Ihre Daten zugreifen, auf Wunsch übernehmen wir für Sie den Zahlungsverkehr und das Forderungsmanagement, stellt Herr Hartung in wenigen Folien die Möglichkeiten von Studioplus vor. Zudem können Sie spezielle Erweiterungen wie ein Check-in oder Kassensystem dazu buchen. Ihre alten Mitgliederdaten können wir natürlich in das neue System übernehmen.“

Foto_31.03.15_15_51_28_Snack_webNach den beiden Vorträgen folgte mit den Workshops nun der aktivere Teil des Rehasport-Kongresses. Die Themen der angebotenen Workshops waren Zusatzmitgliedschaften sowie das neue Reha-Portal. In zwei Kleingruppen wurden dann die Thematiken bzw. auch Problematiken angesprochen und entsprechend in der Gruppe diskutiert oder von Sportplus direkt beantwortet. Dabei kamen viele gute Anregungen zustande und der ein oder andere nützliche Hinweis konnte aus den Unterhaltungen mitgenommen werden.

Die Sportplus GmbH & Co. KG bedankt sich recht herzlich bei den Referenten Alex Buchanan (UPON GmbH), Rolf Hartung & Florian Sauerwein (ProNummus GmbH) für die informationsreichen Vorträge und Diskussionen mit den Teilnehmern auf dem Rehasport-Kongress. Vielen Dank auch an die Teilnehmer, die den Weg nach Stuttgart gefunden haben und sich sehr engagiert in den Kongress mit eingebracht haben.

Bis zum nächsten Mal
Ihr Sportplus-Team